Springe zum Inhalt

DMY International Design Festival 2016

Ich liebe meine Stadt – Berlin ist so voller Kreativität, Farben und Vielfältigkeit wie kaum eine andere Stadt in Deutschland. Da ist es der perfekte Ort für das Festival für zeitgenössisches und konzeptuelles Produktdesign – das DMY International Design Festival. 2003 wurde die DMY in Berlin gegründet und seither findet jedes Jahr das Festival in der Hauptstadt statt. Als internationale Plattform für Produkt- und Industriedesign der Gegenwart hat es sich bereits einen Namen gemacht. Und es passt perfekt zu Berlin, denn es ist jung, kreativ, experimentell und bunt. Besonders junge und talentierte Designer finden auf dem Festival Anschluss und Zuwendung. In diesem Jahr waren sogar alle Disziplinen vertreten, das heißt es gab alles zu sehen vom Produkt- und Industriedesign, bis hin zum Digital- und Kommunikationsdesign und vom Mode- und Grafikdesign. Statt fand das Festival dieses Jahr vom 02. bis 05. Juni, wie gehabt im Kraftwerk in Berlin, Köpenickerstraße 70.

Was macht das Festival?

Das DMY International Design Festival ist eine Plattform und ein Treffpunkt für junge und talentierte Designer aus der ganzen Welt. Es dient als Schnittstelle zwischen den Designarten, zwischen Unternehmen, Designern und Gestaltern sowie der Presse und Öffentlichkeit. Besucher des Festivals bekommen an vier Tagen einmalige Einblicke in die Designprodukte der heutigen Zeit, sie sehen viele Ausstellungsflächen, auf denen neue Designs und Produkte präsentiert und vorgestellt werden. Dabei können Designer, Besucher und Firmen miteinander kommunizieren und die Arbeiten kritisieren und reflektieren. Zu sehen gibt es neben marktreifen Produkten auch Forschungsergebnisse, Innovationsansätze und Ideen. Die Besucher und Teilnehmer können an Workshops, Design Talks, Lectures und Symposien teilnehmen. Zur Pause lädt der gemütliche Sommergarten mit Food Court ein. Zur Eröffnung findet die Grand Opening Night statt, die jedes Jahr aufs Neue ein Knaller ist. Die Hauptsache ist, dass alle Teilnehmer und Besucher vier Tage am Stück Design hautnah erleben, ansehen, und auch probieren dürfen.

Viel Platz für junge Talente

Das Festival besteht nicht nur aus Ausstellungsflächen. Es gibt besondere Bereiche, die alle Sparten abdecken und für jeden Interessierten alles Wissenswerte bieten. Man kann den Kurzvorträgen und Symposien von kreativen Unternehmen und Designern lauschen, an Diskussions- und Talkrunden teilnehmen. Im Education Bereich präsentieren Studenten von Universitäten und Hochschulen ihre Arbeiten und Ideen. Im New Talent Bereich findet man die Nachwuchspreisträger, die am ersten Tag des Festivals für ihre Designideen ausgezeichnet wurden. Am schönsten fand ich immer den Showroom und die Berlin Design Expo. Im Showroom kann man verschiedenste Designs von etablierten Designer, Architekten und Tischlern bestaunen. Bei der Berlin Design Expo stellen ausschließlich Berliner Designer ihre Werke aus.

In diesem Jahr nahmen ungefähr 10.000 Besucher aus aller Welt teil – ein Wahnsinnserfolg. Insgesamt präsentierten 300 Designer aus 18 Ländern ihr Design und ihre Produkte vor. Die DMY ist in dieser Form eine einmalige Kontaktbörse, Plattform für Kommunikation und Diskussion und Designmarktplatz in einem.

Veröffentlicht inBeauty-Branche